#autistenchat

Wer sind wir?

Und was machen wir hier?

Wir sind ein IRC-Chatraum zum Austausch zwischen Menschen im Autismus-Spektrum (Kanner Autisten, Asperger Autisten, Atypische Autisten). Interessierte Aussenstehende sowie Angehörige sind auch willkommen, aber primär sollen sich Autisten bei uns wohlfühlen.

Themen sind Smalltalk, Gespräch über die Lebenssituationen der Chatter, Herausforderungen, Erfolge, Spezialinteressen und worüber sonst gerne geredet wird. Im Prinzip gibt es kein Thema, welches nicht in unseren Chat passt.

Webchat starten

Alternativ gehe mit einem IRC-Client deiner Wahl auf irc.freenode.net in #autistenchat.

Ein paar Regeln...

...damit die Kommunikation klappt

  1. Beim ersten Betreten des Channels: Stelle dich vor. Wir sind eine recht familiäre Gruppe, jeder neue Nick fällt auf. So könnte eine Vorstellung aussehen: "Hallo, ich bin X, Mittdreißiger mit frischer Autismusdiagnose." oder "Hey Leute, was geht? Darf ich als Aspie hier mitchatten und über Mitschüler klagen?" oder "Guten Abend, bin ich als Künstlerin hier auch willkommen? Ich bin unsicher, ob ich Autimus haben könnte."
  2. Wenn jemand Neues den Raum betritt, heiße ihn willkommen und stelle dich vor. Neue Chatter brauchen manchmal eine Ermutigung, dass sie sich wirklich sofort am Gespräch beteiligen dürfen. Wenn du über neue Chatter Dinge erfahren willst, ist es nur fair, wenn du dich ihnen auch vorstellst.
  3. Was du nicht willst das man dir tu, das füg auch keinem anderen zu. Sei nett zu anderen Chattern. Beleidige niemanden, rede nicht schlecht über Andere. Missverständnisse werden auftreten. Versuche ruhig zu bleiben, während diese geklärt werden.
  4. Sei ehrlich und sage, wenn dich etwas stört. Über schlechte Gefühle und Probleme zu reden ist schwer. Aber ohne dass darüber geredet wird, werden die Probleme und Differenzen zwischen Chattern immer größer. Du kannst auch die Moderatoren privat anschreiben.
  5. Versuche, die Gefühle anderer nicht zu verletzen. Es kann sein, dass du nicht verstehen kannst, wie jemand anders beispielsweise Spinnen als Spezialinteresse haben kann, aber das ist kein Grund, abfällig darüber zu reden. Dein Leben ist anders als das Leben der anderen Chatter. Diese können Entscheidungen anders treffen als du es tun würdest. Versuche, das zu respektieren oder zumindest respektvoll und nicht ungefragt andere Entscheidungsmöglichkeiten aufzuzeigen.
  6. Gib persönliche Daten nicht unbedacht preis. Zum Chatten braucht es Vertrauen, dieses kann sich aber auch ohne die Preisgabe von persönlichen Daten aufbauen. Beispiele: Dein echter Name, Deine Adresse oder dein Heimatort – gib lieber eine Region an, falls Du Dich geografisch einordnen willst. Auch Arbeitgeber, Schule, Namen von Bekannten und Familienmitgliedern, Telefonnummer, Email-Addresse etc. solltest du besser nicht nennen.
  7. Rede nicht schlecht über Andere. Hinter dem Rücken über Abwesende zu reden gehört sich nicht, da es Gefühle verletzt. Dies betrifft insbesondere abwesende Leute sowie andere Autistenchats.

Die Einhaltung der Regeln und eines guten Umgangs miteinander wird von den Moderatoren überwacht. Diese achten auch darauf, Trolle und Spammer in die Schranken zu weisen.

Wenn du Probleme mit einem anderen Chatter hast, frage einfach InfinitumBot per /msg InfinitumBot .modmail ich brauche Hilfe um Hilfe und es wird sich jemand um dich kümmern.

Abkürzungen

Autismus-spezifische Begriffe

NA
Nicht-Autist, ein Mensch der nicht im Autismusspektrum ist
VA
Verdachtsautist, jemand ohne direkte Diagnose aber mit Eigen- oder Fremdverdacht
NT
Neurotypisch, ein vollkommen normaler Mensch
TEACCH
Treatment and Education of Autistic and related Communication handicapped Children – ein Therapieansatz(mehr Infos)
SHG
Selbsthilfegruppe, regelmäßig stattfindende Treffen von Personen mit ähnlichen Problemen, zum Beispiel Autisten
GdB
Grad der Behinderung, für Autismus sind Werte zwischen 10 und 100 möglich.
Stimming
Stimming beschreibt meist monotone, wiederholende Handlungen, die (Asperger-) Autisten machen, um ihre Sinneseindrücke zu regulieren und sich zu beruhigen. Bei neuroqueer kann man über Stimming lesen, besonders an diesem Blog ist, dass einige Beiträge (so auch dieser) vertont sind.
Gesichtsblindheit
Gesichtsblindheit ist eine häufige Komorbidität von Autismus: Sie bedeutet nicht, dass man keine Gesichter sieht, sondern nur, dass man sich diese nicht merken kann. Fuchskind hat hierzu auf ihrer Seite einen lesenswerten Comic veröffentlicht.
TEACCH
TEACCH (Treatment and Education of Autistic and Related Communicationn Handicapped Children) ist ein Behandlungsansatz für Autisten. Es wird vor allem bei Kindern angewendet. Butterblumenland hat darüber einen Artikel geschrieben, wie es bei ihrem Sohn angewendet wird. In ihrem Blog wird immer wieder auf diese Therapieform Bezug genommen.
Overload
Ein Overload ist eine Überreizung der Sinne eines Autisten, sie entsteht zum Beispiel in unruhigen Situationen wie auf einem Weihnachtsmarkt, jedoch kann sie auch in vermeintlich ruhigen Situationen entstehen, zum Beispiel durch eine dauerhaft laufende Klimaanlage.
Meltdown
Ein Meltdown ist eine Art Kernschmelze. Nach Außen sieht ein Meltdown aus wie ein Wutausbruch entsteht jedoch im Gegensatz zu einem solchen durch die Überreizung der Sinne und ist eine Art, mit der Autisten sich wieder Luft verschaffen können.
Shutdown
Ein Shutdown ist eine andere mögliche Reaktion auf zu viele Reize, sie zeichnet sich durch ein Herunterfahren jeglicher Aktivität aus. Ella schrieb zu diesen Themen einen interessanten Beitrag in ihrem Blog.
Spezialinteresse
Die meisten Autisten haben zwar keine Inselbegabung, aber ein Spezialinteresse, mit diesem beschäftigen sie sich durchschnittlich 26 Stunden in der Woche. Einige Firmen wie Auticon nutzen dies, um Autisten Arbeit zu verschaffen.
Weitere Begriffslisten
Weiterführende Begriffslisten finden sich zum Beispiel auf der Seite von Twitter-Nutzer @yousitonmyspot.

Weitere Angebote

wir haben mehr als nur einen Chat

Wir haben zusätzlich zu unserem Chat noch weitere Angebote, um in der Freizeit zusammen etwas zu unternehmen:

TeamSpeak
TeamSpeak ist eine Technik, um miteinander über das Internet auch zu mehreren zu telefonieren. Wir betreiben einen TeamSpeak3-Server. Zugangsdaten zu diesem sind im Chat erfragbar.
Guild Wars 2 Gilde
Guild Wars 2 ist ein MMORPG. Wir haben eine Gilde gegründet, welche besonders für Autisten inklusiv ist und einige unserer Stammchatter sind Mitglieder in dieser Gilde.

Ressourcen

einige weitergehende Informationen über Autismus

Es haben einige tolle andere Autisten einiges geschrieben, was wir als sinnvolle Informationen erachten. Daher ist hier eine kleine Sammlung wertvoller Artikel. Auf jeder dieser Blogs und Websiten gibt es noch mehr zu entdecken.

Umgang mit Beschreibungen
Manchmal kommen Bekannte daher, und sagen Sätze wie "Du verhältst dich doch nicht wie dieser oder jener bekannte Autist, du kannst kein Autist sein". Dies ist in der Regel zu kurz gedacht. Über den Umgang mit solchen Äußerungen kann man bei innerwelt lesen. Sie schreibt über ihr Leben als autistische Mutter.
Reaktionen des Umfelds auf Autismus
Wenn man anderen Leuten erzählt, dass man Autist ist, gibt es einige unangebrachte Reaktionen. Eine kurze Zusammenstellung einiger solcher Reaktionen hat Marlies Hübner zusammengestellt.
leichtes AS - schweres AS
Oftmals ist man von außen versucht, Autismus in verschiedene Schweregrade zu unterteilen. Hierdurch kommt es zu Formulierungen wie "Er hat leichten Autismus", auch wenn diese Äußerungen im ersten Moment unkritisch scheinen, so sind sie doch kritisch, da sie die Innensicht des Autisten vernachlässigen und eine unzulässige Wertung schaffen, hierüber hat auch Benjamin Falk in seinem Blog geschrieben.
Mensch mit Autismus
Einige Autisten empfinden die Formulierung Mensch mit Autismus als unzulänglich, da sie so tut, als wäre der Autismus und der Mensch trennbar, dabei sind sie es nicht. Fotobus schreibt in seinem Blog viel über den Kampf gegen ABA und die alltägliche Diskriminierung.
Kampf gegen ABA
Der Kampf gegen ABA (Applied Behaviour Analysis, eine Therapieform gegen Autismus) beschäftigt viele Autisten. Ganz vorne in diesem Kampf steht querdenker, außerdem betreibt er Aufklärung über Autismus. Auch andere bekannte Persönlichkeiten schließen sich dem Kampf gegen ABA an. Mit dabei ist zum Beispiel Marlies Hübner sowie eine Menge Twitter-Nutzer, die sich unter dem Hashtag #FragtWarum zusammen geschlossen haben, mit dem Ziel: Sie wollen den Verein Aktion Mensch dazu bewegen, die Förderung von ABA aufzugeben.

Foren

Es gibt einige Foren zum Austausch unter Autisten. Das bekannteste Forum ist das Selbsthilfeforum von Aspies.de: Aspies e.V. als Betreiber des Forums sichert dieses ab und es steht wie ein Fels in der Brandung in den internen Streitigkeiten der Autistenwelt. Das Forum wendet sich ebenso an Betroffene wie an Eltern und Angehörige.
Da sich die meisten anderen Foren für Autisten nur um Angehörige drehen oder Realnamen wissen wollen, was wir ablehnen werden wir sie hier nicht auflisten. Wenn Du denkst du weißt ein weiteres gutes Forum schreibe bitte an:
forum@autistenchat.org

Vereine

Die meisten Vereine wie Autismus Deutschland (autismus.de) sind Elternvereine und keine Selbtvertretung von Autisten, sodass wir sie hier nicht auflisten werden. Jedoch gibt es auch einige Vereine in der Selbstvertretung, die mehr oder weniger lokal agieren.
Aspies e.V.
Aspies e.V. ist als einer der ersten durch Autisten gegründeten Vereine bundesweit online sowie offline hauptsächlich in Berlin tätig, der Verein betreibt unter anderem das größte spezifische Forum über Autismus sowie ein Sorgentelefon für Autisten.
Autismus einfach anders e.V.
Autismus einfach anders, früher unter auticare zu finden, ist ein Verein welcher die Gründung von Offline Selbsthilfegruppen unterstützt, er ist im Rheinland ansässig.
Arbeit Wohnen Leben e.V.
Ist ein in der Region Karlsruhe ansässiger Verein, welcher lokale Hilfe leistet.

Chats

Vielen Autisten fällt es leichter sich schriftlich statt verbal auszudrücken. So wundert es nicht, dass es mittlerweile eine ganze Reihe von Selbsthilfe Chats neben uns gibt. Wir würden euch diese gerne vorstellen:
#autisten.de
Der von TheDoctor, Rechercheuer und soor geleitete Chat hat einen starken Fokus auf soziale Hilfestellung für Menschen mit Behinderungen, sowie für Behindertenrechte.
#autismus.chat
Der von dem Physiker modulo betriebene Chat hat einen starken Fokus auf Naturwissenschaftliche SIs und den Austausch über diese.

IRC

eine kleine Anleitung

Statt des Webchats kannst du für den Autistenchat auch einen IRC-Client benutzen. Wir sind im IRC-Netz irc.freenode.net zu finden. In den Channel kommst du in allen Clients mit der Eingabe /join #autistenchat

Plattformübergreifend
HexChat, Chatzilla
Windows
mIRC
Linux / Unix
Irssi
Mac/ iOS
Adium (nur Mac), Colloquy
Android
Andchat

So registrierst du deinen Nick

Zuerst solltet ihr sicherstellen, dass ihr unter dem Nicknamen aktiv seid, den ihr registrieren wollt. Wechselt zum Eintippen der folgenden Befehle am besten in das Fenster / den Buffer mit der Willkommensnachricht des Servers (um zu verhindern, dass aus Versehen eingetippte Befehle bei einem Tippfehler mit sensiblen Daten in einem Channel gepostet werden).

Nickname registrieren (einmalig)

Zum registrieren des Nicknamens reicht es den folgenden Befehl mit benutzerdefiniertem Passwort und E-Mail-Adresse auszuführen.

/msg NickServ REGISTER password mailaddr
				

Danach sollte man von Freenode eine Bestätigungsmail erhalten, in der man eventuell noch einen Bestätigungslink anklicken muss.

Authentifizierung (jedesmal)

Nachdem ihr den Nicknamen bzw. den Account mit dem ersten Nicknamen registriert habt (ein Account kann mehrere Nicknames enthalten), solltet ihr euch testweise nochmal ausloggen und wieder einloggen. Um euch nun zu authentifizieren müsst ihr folgenden Befehl eingeben (ihr solltet natürlich schon mit dem Nickname aktiv sein, mit dem ihr euch authentifizieren wollt; andernfalls vorher den Nick mit /nick nickname setzen):

/msg NickServ IDENTIFY password
				
Unbefugte Benutzung verhindern

Um zu verhindern, dass jemand euren Nicknamen verwenden kann wenn ihr nicht mit diesem online seid, muss nun noch eine Einstellung in eurem Account gesetzt werden (dazu müsst ihr bereits authentifiziert sein). Diese Einstellung wird dafür sorgen, dass man automatisch nach 30 Sekunden umbenannt wird, wenn man sich nicht authentifiziert hat. Wenn also jemand den Server mit eurem Nicknamen joint und sich nicht innerhalb von 30 Sekunden authentifiziert, dann wird er vom Server automatisch umbenannt.

/msg NickServ set ENFORCE ON
				
Kontrolle bei unbefugter Benutzung übernehmen

Falls es mal vorkommen sollte, dass der Nickname aus irgendeinem Grund blockiert ist (zum Beispiel weil die Einstellung ENFORCE auf OFF steht), dann könnt ihr euch mit diesem Befehl die Kontrolle wieder zurückholen (dort müsst ihr natürlich explizit den richtigen Nicknamen angeben, denn wenn der Nickname blockiert ist, seid ihr natürlich mit einem anderen aktuell aktiv):

/msg NickServ RELEASE username password