#autistenchat

#autistenchat

Wer sind wir?

Und was machen wir hier?

Wir sind ein IRC-Chatraum zum Austausch zwischen Menschen im Autismus-Spektrum (Kanner Autisten, Asperger Autisten, Atypische Autisten). Interessierte Aussenstehende sowie Angehörige sind auch willkommen, aber primär sollen sich Autisten bei uns wohlfühlen.

Themen sind Smalltalk, Gespräch über die Lebenssituationen der Chatter, Herausforderungen, Erfolge, Spezialinteressen und worüber sonst gerne geredet wird. Im Prinzip gibt es kein Thema, welches nicht in unseren Chat passt.

Da es unter Autisten weiter verbreitet ist als gesamtgesellschaftlich, queer (homosexuell, transident, asexuell, intersexuell, bisexuell etc.) zu sein, sind wir natürlich inklusiv für jede Form von Queerness und erwarten diesbezüglich Toleranz unserer Chatter.

Webchat starten

Alternativ gehe mit einem IRC-Client deiner Wahl auf irc.freenode.net in #autistenchat.

Ein paar Regeln...

...damit die Kommunikation klappt

  1. Beim ersten Betreten des Channels: Stelle dich vor. Wir sind eine recht familiäre Gruppe, jeder neue Nick fällt auf. So könnte eine Vorstellung aussehen: "Hallo, ich bin X, Mittdreißiger mit frischer Autismusdiagnose." oder "Hey Leute, was geht? Darf ich als Aspie hier mitchatten und über Mitschüler klagen?" oder "Guten Abend, bin ich als Künstlerin hier auch willkommen? Ich bin unsicher, ob ich Autismus haben könnte."
  2. Wenn jemand Neues den Raum betritt, heiße ihn willkommen und stelle dich vor. Neue Chatter brauchen manchmal eine Ermutigung, dass sie sich wirklich sofort am Gespräch beteiligen dürfen. Wenn du über neue Chatter Dinge erfahren willst, ist es nur fair, wenn du dich ihnen auch vorstellst.
  3. Lass Anderen Raum für Ihre Probleme. Wenn jemand über seine Probleme redet, fange kein neues Thema an (du kannst derweil für andere Themen in #autistenchat-alt gehen). Beim Betreten achte darauf, ob ein Thema gerade in Gang ist, bevor du dein Thema anbringst. Neue Benutzer, Themen mit Bezug zu Autismus sowie Probleme im Leben der Chatter haben vor anderen Themen Vorrang. Wenn du gebeten wirst, mit deinem Thema nach #autistenchat-alt zu gehen, so tu das bitte.
  4. Was du nicht willst das man dir tu, das füg auch keinem anderen zu. Sei nett zu anderen Chattern. Beleidige niemanden, rede nicht schlecht über Andere. Missverständnisse werden auftreten. Versuche ruhig zu bleiben, während diese geklärt werden.
  5. Diskriminiere niemanden. Rede nicht abfällig über Gruppen von Menschen. Beleidige niemanden aufgrund seiner Zugehörigkeit zu einer bestimmten Gruppe. Verallgemeinere nicht über Menschen in bestimmten Gruppen, diese Verallgemeinerungen greifen zu kurz.
  6. Sei ehrlich und sage, wenn dich etwas stört. Über schlechte Gefühle und Probleme zu reden ist schwer. Aber ohne dass darüber geredet wird, werden die Probleme und Differenzen zwischen Chattern immer größer. Du kannst auch die Moderatoren privat anschreiben.
  7. Versuche, die Gefühle anderer nicht zu verletzen. Es kann sein, dass du nicht verstehen kannst, wie jemand anders beispielsweise Spinnen als Spezialinteresse haben kann, aber das ist kein Grund, abfällig darüber zu reden. Dein Leben ist anders als das Leben der anderen Chatter. Diese können Entscheidungen anders treffen als du es tun würdest. Versuche, das zu respektieren oder zumindest respektvoll und nicht ungefragt andere Entscheidungsmöglichkeiten aufzuzeigen.
  8. Gib persönliche Daten nicht unbedacht preis. Zum Chatten braucht es Vertrauen, dieses kann sich aber auch ohne die Preisgabe von persönlichen Daten aufbauen. Beispiele: Dein echter Name, Deine Adresse oder Dein Heimatort - gib lieber eine Region an, falls Du Dich geografisch einordnen willst. Auch Arbeitgeber, Schule, Namen von Bekannten und Familienmitgliedern, Telefonnummer, Email-Adresse etc. solltest du besser nicht nennen.
  9. Rede nicht schlecht über Andere. Hinter dem Rücken über Abwesende zu reden gehört sich nicht, da es Gefühle verletzt. Dies betrifft insbesondere abwesende Leute sowie andere Autistenchats.

Die Einhaltung der Regeln und eines guten Umgangs miteinander wird von den Moderatoren überwacht. Diese achten auch darauf, Trolle und Spammer in die Schranken zu weisen.

Wenn du Probleme mit einem anderen Chatter hast, frage einfach PhoenixBot per /msg PhoenixBot .modmail ich brauche Hilfe um Hilfe und es wird sich jemand um dich kümmern.

Abkürzungen

Autismus-spezifische Begriffe

NA
Nicht-Autist, ein Mensch der nicht im Autismusspektrum ist
VA
Verdachtsautist, jemand ohne direkte Diagnose aber mit Eigen- oder Fremdverdacht
NT
Neurotypisch, ein vollkommen normaler Mensch
SHG
Selbsthilfegruppe, regelmäßig stattfindende Treffen von Personen mit ähnlichen Problemen, zum Beispiel Autisten
GdB
Grad der Behinderung, für Autismus sind Werte zwischen 10 und 100 möglich.
Stimming
Stimming beschreibt meist monotone, wiederholende Handlungen, die (Asperger-) Autisten machen, um ihre Sinneseindrücke zu regulieren und sich zu beruhigen. Bei neuroqueer kann man über Stimming lesen, besonders an diesem Blog ist, dass einige Beiträge (so auch dieser) vertont sind.
Gesichtsblindheit
Gesichtsblindheit ist eine häufige Komorbidität von Autismus: Sie bedeutet nicht, dass man keine Gesichter sieht, sondern nur, dass man sich diese nicht merken kann. Fuchskind hat hierzu auf ihrer Seite einen lesenswerten Comic veröffentlicht.
TEACCH
TEACCH (Treatment and Education of Autistic and Related Communicationn Handicapped Children) ist ein Behandlungsansatz für Autisten. Es wird vor allem bei Kindern angewendet. Butterblumenland hat darüber einen Artikel geschrieben, wie es bei ihrem Sohn angewendet wird. In ihrem Blog wird immer wieder auf diese Therapieform Bezug genommen.
Overload
Ein Overload ist eine Überreizung der Sinne eines Autisten, sie entsteht zum Beispiel in unruhigen Situationen wie auf einem Weihnachtsmarkt, jedoch kann sie auch in vermeintlich ruhigen Situationen entstehen, zum Beispiel durch eine dauerhaft laufende Klimaanlage.
Meltdown
Ein Meltdown ist eine Art Kernschmelze. Nach Außen sieht ein Meltdown aus wie ein Wutausbruch entsteht jedoch im Gegensatz zu einem solchen durch die Überreizung der Sinne und ist eine Art, mit der Autisten sich wieder Luft verschaffen können.
Shutdown
Ein Shutdown ist eine andere mögliche Reaktion auf zu viele Reize, sie zeichnet sich durch ein Herunterfahren jeglicher Aktivität aus. Ella schrieb zu diesen Themen einen interessanten Beitrag in ihrem Blog.
Spezialinteresse
Die meisten Autisten haben zwar keine Inselbegabung, aber ein Spezialinteresse, mit diesem beschäftigen sie sich durchschnittlich 26 Stunden in der Woche. Einige Firmen wie Auticon nutzen dies, um Autisten Arbeit zu verschaffen.
Weitere Begriffslisten
Weiterführende Begriffslisten finden sich zum Beispiel auf der Seite von Twitter-Nutzer @yousitonmyspot.

Weitere Angebote

wir haben mehr als nur einen Chat

Wir haben zusätzlich zu unserem Chat noch weitere Angebote, um in der Freizeit zusammen etwas zu unternehmen:

TeamSpeak
TeamSpeak ist eine Technik, um miteinander über das Internet auch zu mehreren zu telefonieren. Wir betreiben einen TeamSpeak3-Server. Zugangsdaten zu diesem sind im Chat erfragbar.
Guild Wars 2 Gilde
Guild Wars 2 ist ein MMORPG. Wir haben eine Gilde gegründet, welche besonders für Autisten inklusiv ist und einige unserer Stammchatter sind Mitglieder in dieser Gilde.

Ressourcen

einige weitergehende Informationen über Autismus

Es haben einige tolle andere Autisten einiges geschrieben, was wir als sinnvolle Informationen erachten. Daher ist hier eine kleine Sammlung wertvoller Artikel. Auf jeder dieser Blogs und Websiten gibt es noch mehr zu entdecken.

Umgang mit Beschreibungen
Manchmal kommen Bekannte daher, und sagen Sätze wie "Du verhältst dich doch nicht wie dieser oder jener bekannte Autist, du kannst kein Autist sein". Dies ist in der Regel zu kurz gedacht. Über den Umgang mit solchen Äußerungen kann man bei innerwelt lesen. Sie schreibt über ihr Leben als autistische Mutter.
Reaktionen des Umfelds auf Autismus
Wenn man anderen Leuten erzählt, dass man Autist ist, gibt es einige unangebrachte Reaktionen. Eine kurze Zusammenstellung einiger solcher Reaktionen hat Marlies Hübner zusammengestellt.
leichtes AS - schweres AS
Oftmals ist man von außen versucht, Autismus in verschiedene Schweregrade zu unterteilen. Hierdurch kommt es zu Formulierungen wie "Er hat leichten Autismus.", auch wenn diese Äußerungen im ersten Moment unkritisch scheinen, so sind sie doch kritisch, da sie die Innensicht des Autisten vernachlässigen und eine unzulässige Wertung schaffen, hierüber hat auch Benjamin Falk in seinem Blog geschrieben.
Mensch mit Autismus
Einige Autisten empfinden die Formulierung Mensch mit Autismus als unzulänglich, da sie so tut, als wäre der Autismus und der Mensch trennbar, dabei sind sie es nicht. Fotobus schreibt in seinem Blog viel über den Kampf gegen ABA und die alltägliche Diskriminierung.
Kampf gegen ABA
Der Kampf gegen ABA (Applied Behaviour Analysis, eine Therapieform gegen Autismus) beschäftigt viele Autisten. Ganz vorne in diesem Kampf steht querdenker, außerdem betreibt er Aufklärung über Autismus. Auch andere bekannte Persönlichkeiten schließen sich dem Kampf gegen ABA an. Mit dabei ist zum Beispiel Marlies Hübner sowie eine Menge Twitter-Nutzer, die sich unter dem Hashtag #FragtWarum zusammen geschlossen haben, mit dem Ziel: Sie wollen den Verein Aktion Mensch dazu bewegen, die Förderung von ABA aufzugeben.

Foren

Es gibt einige Foren zum Austausch unter Autisten. Das bekannteste Forum ist das Selbsthilfeforum von Aspies.de. Aspies e.V. als Betreiber des Forums sichert dieses ab und es steht wie ein Fels in der Brandung in den internen Streitigkeiten der Autistenwelt. Das Forum wendet sich ebenso an Betroffene wie an Eltern und Angehörige.
Da sich die meisten anderen Foren für Autisten nur um Angehörige drehen oder Realnamen wissen wollen, was wir ablehnen, werden wir sie hier nicht auflisten. Wenn Du denkst du weißt ein weiteres gutes Forum schreibe bitte an:
forum@autistenchat.org

Vereine

Die meisten Vereine wie Autismus Deutschland (autismus.de) sind Elternvereine und keine Selbtvertretung von Autisten, sodass wir sie hier nicht auflisten werden. Jedoch gibt es auch einige Vereine in der Selbstvertretung, die mehr oder weniger lokal agieren.
Aspies e.V.
Aspies e.V. ist als einer der ersten durch Autisten gegründeten Vereine bundesweit online sowie offline hauptsächlich in Berlin tätig, der Verein betreibt unter anderem das größte spezifische Forum über Autismus sowie ein Sorgentelefon für Autisten.
Autismus einfach anders e.V.
Autismus einfach anders, früher unter auticare zu finden, ist ein Verein welcher die Gründung von Offline Selbsthilfegruppen unterstützt, er ist im Rheinland ansässig.
Arbeit Wohnen Leben e.V.
Ist ein in der Region Karlsruhe ansässiger Verein, welcher lokale Hilfe leistet.

Chats

Vielen Autisten fällt es leichter sich schriftlich statt verbal auszudrücken. So wundert es nicht, dass es mittlerweile eine ganze Reihe von Selbsthilfe Chats neben uns gibt. Wir würden euch diese gerne vorstellen:
#autisten.de
Der von TheDoctor, Rechercheur und soor geleitete Chat hat einen starken Fokus auf soziale Hilfestellung für Menschen mit Behinderungen, sowie für Behindertenrechte.
#autismus.chat
Der von dem Physiker modulo betriebene Chat hat einen starken Fokus auf Naturwissenschaftliche SIs und den Austausch über diese.

IRC

eine kleine Anleitung

Statt des Webchats kannst du für den Autistenchat auch einen IRC-Client benutzen. Wir sind im IRC-Netz irc.freenode.net zu finden. In den Channel kommst du in allen Clients mit der Eingabe /join #autistenchat

Plattformübergreifend
HexChat, Chatzilla
Windows
mIRC
Linux / Unix
Irssi
Mac/ iOS
Adium (nur Mac), Colloquy
Android
Andchat

So registrierst du deinen Nick

Zuerst solltet ihr sicherstellen, dass ihr unter dem Nicknamen aktiv seid, den ihr registrieren wollt. Wechselt zum Eintippen der folgenden Befehle am besten in das Fenster / den Buffer mit der Willkommensnachricht des Servers (um zu verhindern, dass aus Versehen eingetippte Befehle bei einem Tippfehler mit sensiblen Daten in einem Channel gepostet werden).

Nickname registrieren (einmalig)

Zum registrieren des Nicknamens reicht es den folgenden Befehl mit benutzerdefiniertem Passwort und E-Mail-Adresse auszuführen.

/msg NickServ REGISTER password mailaddr
				

Danach sollte man von Freenode eine Bestätigungsmail erhalten, in der man eventuell noch einen Bestätigungslink anklicken muss.

Authentifizierung (jedesmal)

Nachdem ihr den Nicknamen bzw. den Account mit dem ersten Nicknamen registriert habt (ein Account kann mehrere Nicknames enthalten), solltet ihr euch testweise nochmal ausloggen und wieder einloggen. Um euch nun zu authentifizieren müsst ihr folgenden Befehl eingeben (ihr solltet natürlich schon mit dem Nickname aktiv sein, mit dem ihr euch authentifizieren wollt; andernfalls vorher den Nick mit /nick nickname setzen):

/msg NickServ IDENTIFY password
				
Unbefugte Benutzung verhindern

Um zu verhindern, dass jemand euren Nicknamen verwenden kann wenn ihr nicht mit diesem online seid, muss nun noch eine Einstellung in eurem Account gesetzt werden (dazu müsst ihr bereits authentifiziert sein). Diese Einstellung wird dafür sorgen, dass man automatisch nach 30 Sekunden umbenannt wird, wenn man sich nicht authentifiziert hat. Wenn also jemand den Server mit eurem Nicknamen joint und sich nicht innerhalb von 30 Sekunden authentifiziert, dann wird er vom Server automatisch umbenannt.

/msg NickServ set ENFORCE ON
				
Kontrolle bei unbefugter Benutzung übernehmen

Falls es mal vorkommen sollte, dass der Nickname aus irgendeinem Grund blockiert ist (zum Beispiel weil die Einstellung ENFORCE auf OFF steht), dann könnt ihr euch mit diesem Befehl die Kontrolle wieder zurückholen (dort müsst ihr natürlich explizit den richtigen Nicknamen angeben, denn wenn der Nickname blockiert ist, seid ihr natürlich mit einem anderen aktuell aktiv):

/msg NickServ RELEASE username password
				

Datenschutzerklärung

was wir mit Daten machen

Datenschutzerklärung

Diese Datenschutzerklärung klärt Sie über die Art, den Umfang und Zweck der Verarbeitung von personenbezogenen Daten (nachfolgend kurz "Daten") innerhalb unseres Onlineangebotes und der mit ihm verbundenen Webseiten, Funktionen und Inhalte sowie externen Onlinepräsenzen, wie z.B. unser Social Media Profile auf. (nachfolgend gemeinsam bezeichnet als "Onlineangebot"). Im Hinblick auf die verwendeten Begrifflichkeiten, wie z.B. "Verarbeitung" oder "Verantwortlicher" verweisen wir auf die Definitionen im Art. 4 der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).

Verantwortliche

Sophie Bartmann
Schwetzinger Straße 109a
69168 Wiesloch
Sophie@autistenchat.org

Arten der verarbeiteten Daten:

- Bestandsdaten (z.B., Namen, Adressen).
- Kontaktdaten (z.B., E-Mail, Telefonnummern).
- Inhaltsdaten (z.B., Texteingaben, Fotografien, Videos).
- Nutzungsdaten (z.B., besuchte Webseiten, Interesse an Inhalten, Zugriffszeiten).
- Meta-/Kommunikationsdaten (z.B., Geräte-Informationen, IP-Adressen).

Zweck der Verarbeitung

- Zurverfügungstellung des Onlineangebotes, seiner Funktionen und Inhalte.
- Beantwortung von Kontaktanfragen und Kommunikation mit Nutzern.
- Sicherheitsmaßnahmen.
- Reichweitenmessung/Marketing

Verwendete Begrifflichkeiten

"Personenbezogene Daten" sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person (im Folgenden "betroffene Person") beziehen; als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung (z.B. Cookie) oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen identifiziert werden kann, die Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieser natürlichen Person sind.

"Verarbeitung" ist jeder mit oder ohne Hilfe automatisierter Verfahren ausgeführten Vorgang oder jede solche Vorgangsreihe im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten. Der Begriff reicht weit und umfasst praktisch jeden Umgang mit Daten.

"Pseudonymisierung" die Verarbeitung personenbezogener Daten in einer Weise, dass die personenbezogenen Daten ohne Hinzuziehung zusätzlicher Informationen nicht mehr einer spezifischen betroffenen Person zugeordnet werden können, sofern diese zusätzlichen Informationen gesondert aufbewahrt werden und technischen und organisatorischen Maßnahmen unterliegen, die gewährleisten, dass die personenbezogenen Daten nicht einer identifizierten oder identifizierbaren natürlichen Person zugewiesen werden;

"Profiling" jede Art der automatisierten Verarbeitung personenbezogener Daten, die darin besteht, dass diese personenbezogenen Daten verwendet werden, um bestimmte persönliche Aspekte, die sich auf eine natürliche Person beziehen, zu bewerten, insbesondere um Aspekte bezüglich Arbeitsleistung, wirtschaftliche Lage, Gesundheit, persönliche Vorlieben, Interessen, Zuverlässigkeit, Verhalten, Aufenthaltsort oder Ortswechsel dieser natürlichen Person zu analysieren oder vorherzusagen;

Als "Verantwortlicher" wird die natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten entscheidet, bezeichnet.

"Auftragsverarbeiter" eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die personenbezogene Daten im Auftrag des Verantwortlichen verarbeitet;

Maßgebliche Rechtsgrundlagen

Nach Maßgabe des Art. 13 DSGVO teilen wir Ihnen die Rechtsgrundlagen unserer Datenverarbeitungen mit. Sofern die Rechtsgrundlage in der Datenschutzerklärung nicht genannt wird, gilt Folgendes: Die Rechtsgrundlage für die Einholung von Einwilligungen ist Art. 6 Abs. 1 lit. a und Art. 7 DSGVO, die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung zur Erfüllung unserer Leistungen und Durchführung vertraglicher Maßnahmen sowie Beantwortung von Anfragen ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung zur Erfüllung unserer rechtlichen Verpflichtungen ist Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO, und die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung zur Wahrung unserer berechtigten Interessen ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Für den Fall, dass lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich machen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. d DSGVO als Rechtsgrundlage.

Sicherheitsmaßnahmen

Wir treffen nach Maßgabe des Art. 32 DSGVO unter Berücksichtigung des Stands der Technik, der Implementierungskosten und der Art, des Umfangs, der Umstände und der Zwecke der Verarbeitung sowie der unterschiedlichen Eintrittswahrscheinlichkeit und Schwere des Risikos für die Rechte und Freiheiten natürlicher Personen, geeignete technische und organisatorische Maßnahmen, um ein dem Risiko angemessenes Schutzniveau zu gewährleisten; Zu den Maßnahmen gehören insbesondere die Sicherung der Vertraulichkeit, Integrität und Verfügbarkeit von Daten durch Kontrolle des physischen Zugangs zu den Daten, als auch des sie betreffenden Zugriffs, der Eingabe, Weitergabe, der Sicherung der Verfügbarkeit und ihrer Trennung. Des Weiteren haben wir Verfahren eingerichtet, die eine Wahrnehmung von Betroffenenrechten, Löschung von Daten und Reaktion auf Gefährdung der Daten gewährleisen. Ferner berücksichtigen wir den Schutz personenbezogener Daten bereits bei der Entwicklung, bzw. Auswahl von Hardware, Software sowie Verfahren, entsprechend dem Prinzip des Datenschutzes durch Technikgestaltung und durch datenschutzfreundliche Voreinstellungen berücksichtigt (Art. 25 DSGVO).

Zusammenarbeit mit Auftragsverarbeitern und Dritten

Sofern wir im Rahmen unserer Verarbeitung Daten gegenüber anderen Personen und Unternehmen (Auftragsverarbeitern oder Dritten) offenbaren, sie an diese übermitteln oder ihnen sonst Zugriff auf die Daten gewähren, erfolgt dies nur auf Grundlage einer gesetzlichen Erlaubnis (z.B. wenn eine Übermittlung der Daten an Dritte, wie an Zahlungsdienstleister, gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO zur Vertragserfüllung erforderlich ist), Sie eingewilligt haben, eine rechtliche Verpflichtung dies vorsieht oder auf Grundlage unserer berechtigten Interessen (z.B. beim Einsatz von Beauftragten, Webhostern, etc.).

Sofern wir Dritte mit der Verarbeitung von Daten auf Grundlage eines sog. "Auftragsverarbeitungsvertrages" beauftragen, geschieht dies auf Grundlage des Art. 28 DSGVO.

Übermittlungen in Drittländer

Sofern wir Daten in einem Drittland (d.h. außerhalb der Europäischen Union (EU) oder des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR)) verarbeiten oder dies im Rahmen der Inanspruchnahme von Diensten Dritter oder Offenlegung, bzw. Übermittlung von Daten an Dritte geschieht, erfolgt dies nur, wenn es zur Erfüllung unserer (vor)vertraglichen Pflichten, auf Grundlage Ihrer Einwilligung, aufgrund einer rechtlichen Verpflichtung oder auf Grundlage unserer berechtigten Interessen geschieht. Vorbehaltlich gesetzlicher oder vertraglicher Erlaubnisse, verarbeiten oder lassen wir die Daten in einem Drittland nur beim Vorliegen der besonderen Voraussetzungen der Art. 44 ff. DSGVO verarbeiten. D.h. die Verarbeitung erfolgt z.B. auf Grundlage besonderer Garantien, wie der offiziell anerkannten Feststellung eines der EU entsprechenden Datenschutzniveaus (z.B. für die USA durch das "Privacy Shield") oder Beachtung offiziell anerkannter spezieller vertraglicher Verpflichtungen (so genannte "Standardvertragsklauseln").

Rechte der betroffenen Personen

Sie haben das Recht, eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob betreffende Daten verarbeitet werden und auf Auskunft über diese Daten sowie auf weitere Informationen und Kopie der Daten entsprechend Art. 15 DSGVO.

Sie haben entsprechend. Art. 16 DSGVO das Recht, die Vervollständigung der Sie betreffenden Daten oder die Berichtigung der Sie betreffenden unrichtigen Daten zu verlangen.

Sie haben nach Maßgabe des Art. 17 DSGVO das Recht zu verlangen, dass betreffende Daten unverzüglich gelöscht werden, bzw. alternativ nach Maßgabe des Art. 18 DSGVO eine Einschränkung der Verarbeitung der Daten zu verlangen.

Sie haben das Recht zu verlangen, dass die Sie betreffenden Daten, die Sie uns bereitgestellt haben nach Maßgabe des Art. 20 DSGVO zu erhalten und deren Übermittlung an andere Verantwortliche zu fordern.

Sie haben ferner gem. Art. 77 DSGVO das Recht, eine Beschwerde bei der zuständigen Aufsichtsbehörde einzureichen.

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, erteilte Einwilligungen gem. Art. 7 Abs. 3 DSGVO mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen

Widerspruchsrecht

Sie können der künftigen Verarbeitung der Sie betreffenden Daten nach Maßgabe des Art. 21 DSGVO jederzeit widersprechen. Der Widerspruch kann insbesondere gegen die Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung erfolgen.

Cookies und Widerspruchsrecht bei Direktwerbung

Als "Cookies" werden kleine Dateien bezeichnet, die auf Rechnern der Nutzer gespeichert werden. Innerhalb der Cookies können unterschiedliche Angaben gespeichert werden. Ein Cookie dient primär dazu, die Angaben zu einem Nutzer (bzw. dem Gerät auf dem das Cookie gespeichert ist) während oder auch nach seinem Besuch innerhalb eines Onlineangebotes zu speichern. Als temporöre Cookies, bzw. "Session-Cookies" oder "transiente Cookies", werden Cookies bezeichnet, die gelöscht werden, nachdem ein Nutzer ein Onlineangebot verlässt und seinen Browser schließt. In einem solchen Cookie kann z.B. der Inhalt eines Warenkorbs in einem Onlineshop oder ein Login-Staus gespeichert werden. Als "permanent" oder "persistent" werden Cookies bezeichnet, die auch nach dem Schließen des Browsers gespeichert bleiben. So kann z.B. der Login-Status gespeichert werden, wenn die Nutzer diese nach mehreren Tagen aufsuchen. Ebenso können in einem solchen Cookie die Interessen der Nutzer gespeichert werden, die für Reichweitenmessung oder Marketingzwecke verwendet werden. Als "Third-Party-Cookie" werden Cookies bezeichnet, die von anderen Anbietern als dem Verantwortlichen, der das Onlineangebot betreibt, angeboten werden (andernfalls, wenn es nur dessen Cookies sind spricht man von "First-Party Cookies").

Wir können temporäre und permanente Cookies einsetzen und klären hierüber im Rahmen unserer Datenschutzerklärung auf.

Falls die Nutzer nicht möchten, dass Cookies auf ihrem Rechner gespeichert werden, werden sie gebeten die entsprechende Option in den Systemeinstellungen ihres Browsers zu deaktivieren. Gespeicherte Cookies können in den Systemeinstellungen des Browsers gelöscht werden. Der Ausschluss von Cookies kann zu Funktionseinschränkungen dieses Onlineangebotes führen.

Ein genereller Widerspruch gegen den Einsatz der zu Zwecken des Onlinemarketing eingesetzten Cookies kann bei einer Vielzahl der Dienste, vor allem im Fall des Trackings, über die US-amerikanische Seite http://www.aboutads.info/choices/ oder die EU-Seite http://www.youronlinechoices.com/ erklärt werden. Des Weiteren kann die Speicherung von Cookies mittels deren Abschaltung in den Einstellungen des Browsers erreicht werden. Bitte beachten Sie, dass dann gegebenenfalls nicht alle Funktionen dieses Onlineangebotes genutzt werden können.

Löschung von Daten

Die von uns verarbeiteten Daten werden nach Maßgabe der Art. 17 und 18 DSGVO gelöscht oder in ihrer Verarbeitung eingeschränkt. Sofern nicht im Rahmen dieser Datenschutzerklärung ausdrücklich angegeben, werden die bei uns gespeicherten Daten gelöscht, sobald sie für ihre Zweckbestimmung nicht mehr erforderlich sind und der Löschung keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen. Sofern die Daten nicht gelöscht werden, weil sie für andere und gesetzlich zulässige Zwecke erforderlich sind, wird deren Verarbeitung eingeschränkt. D.h. die Daten werden gesperrt und nicht für andere Zwecke verarbeitet. Das gilt z.B. für Daten, die aus handels- oder steuerrechtlichen Gründen aufbewahrt werden müssen.

Nach gesetzlichen Vorgaben in Deutschland, erfolgt die Aufbewahrung insbesondere für 10 Jahre gemäß §§ 147 Abs. 1 AO, 257 Abs. 1 Nr. 1 und 4, Abs. 4 HGB (Bücher, Aufzeichnungen, Lageberichte, Buchungsbelege, Handelsbücher, für Besteuerung relevanter Unterlagen, etc.) und 6 Jahre gemäß § 257 Abs. 1 Nr. 2 und 3, Abs. 4 HGB (Handelsbriefe).

Nach gesetzlichen Vorgaben in Österreich erfolgt die Aufbewahrung insbesondere für 7 J gemäß § 132 Abs. 1 BAO (Buchhaltungsunterlagen, Belege/Rechnungen, Konten, Belege, Geschäftspapiere, Aufstellung der Einnahmen und Ausgaben, etc.), für 22 Jahre im Zusammenhang mit Grundstücken und für 10 Jahre bei Unterlagen im Zusammenhang mit elektronisch erbrachten Leistungen, Telekommunikations-, Rundfunk- und Fernsehleistungen, die an Nichtunternehmer in EU-Mitgliedstaaten erbracht werden und für die der Mini-One-Stop-Shop (MOSS) in Anspruch genommen wird.

Hosting

Die von uns in Anspruch genommenen Hosting-Leistungen dienen der Zurverfügungstellung der folgenden Leistungen: Infrastruktur- und Plattformdienstleistungen, Rechenkapazität, Speicherplatz und Datenbankdienste, Sicherheitsleistungen sowie technische Wartungsleistungen, die wir zum Zwecke des Betriebs dieses Onlineangebotes einsetzen.

Hierbei verarbeiten wir, bzw. unser Hostinganbieter Bestandsdaten, Kontaktdaten, Inhaltsdaten, Vertragsdaten, Nutzungsdaten, Meta- und Kommunikationsdaten von Kunden, Interessenten und Besuchern dieses Onlineangebotes auf Grundlage unserer berechtigten Interessen an einer effizienten und sicheren Zurverfúgungstellung dieses Onlineangebotes gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO i.V.m. Art. 28 DSGVO (Abschluss Auftragsverarbeitungsvertrag).

Erhebung von Zugriffsdaten und Logfiles

Wir, bzw. unser Hostinganbieter, erhebt auf Grundlage unserer berechtigten Interessen im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO Daten über jeden Zugriff auf den Server, auf dem sich dieser Dienst befindet (sogenannte Serverlogfiles). Zu den Zugriffsdaten gehören Name der abgerufenen Webseite, Datei, Datum und Uhrzeit des Abrufs, übertragene Datenmenge, Meldung úber erfolgreichen Abruf, Browsertyp nebst Version, das Betriebssystem des Nutzers, Referrer URL (die zuvor besuchte Seite), IP-Adresse und der anfragende Provider.

Logfile-Informationen werden aus Sicherheitsgründen (z.B. zur Aufklärung von Missbrauchs- oder Betrugshandlungen) für die Dauer von maximal 7 Tagen gespeichert und danach gelöscht. Daten, deren weitere Aufbewahrung zu Beweiszwecken erforderlich ist, sind bis zur endgültigen Klärung des jeweiligen Vorfalls von der Löschung ausgenommen.

Kontaktaufnahme

Bei der Kontaktaufnahme mit uns (z.B. per Kontaktformular, E-Mail, Telefon oder via sozialer Medien) werden die Angaben des Nutzers zur Bearbeitung der Kontaktanfrage und deren Abwicklung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO verarbeitet. Die Angaben der Nutzer können in einem Customer-Relationship-Management System ("CRM System") oder vergleichbarer Anfragenorganisation gespeichert werden.

Wir löschen die Anfragen, sofern diese nicht mehr erforderlich sind. Wir überprüfen die Erforderlichkeit alle zwei Jahre; Ferner gelten die gesetzlichen Archivierungspflichten.

Erstellt mit Datenschutz-Generator.de von RA Dr. Thomas Schwenke

Hosting des Chats

Der Chatraum selbst wird auf den Servern von Freenode gehostet. Registriert sich der Nutzer im IRC-Chat so werden diese Daten von Freenode gespeichert. Wir besitzen keinerlei Zugriff auf diese Informationen. Bezüglich der dort anwendbaren AGB und Datenschutzbestimmungen informieren Sie sich bitte direkt bei Freenode.


Hosting des Webchats

Der, in unsere Webseite integrierte, Webchat wird derzeit bei Kiwi IRC gehostet. Mit Nutzung des Webchats stimmt der Nutzer den AGB und den Datenschutzbestimmungen von Kiwi IRC zu.

Impressum

das Rechtliche

Verantwortlich:
Sophie Bartmann
Schwetzinger Straße 109a
69168 Wiesloch
Email: Sophie@autistenchat.org